Direkt zum Inhalt

Rathaus

Rathaus

Das Rathaus wird mehrmals erweitert, umgebaut und zerstört. Im Jahr 1914 hat Oberst Jacques dort sein Hauptquartiereingerichtet. Das Gebäude wird von deutschen Granaten getroffen  und nach der Besetzung der Stadt durch allierte Artillerie zerstört. Nach dem Krieg wird das Rathaus wiederaufgebaut in einer Mischung aus Neugotischen und Renaissancestil. Darum zeigen die Maueranker in der Fassade zweimal das Jahr 1923.  Die 30 Glocken des Glockenspiels hängen bis 1914 in der St. Niklaas-Kirche.