Direkt zum Inhalt

Postgebäude

Postgebäude

Während des Achtzigjährigen Krieges (1568-1648) wohnt der spanische Gouverneur oder Ortskommandant in diesem ehemaligen Patrizierhaus. Nach 1918 wird das Gebäude möglichst originalgetreu wieder aufgebaut, obwohl an der Frontseite ein zusätzlicher Treppengiebel und ein Tabernakelfenster im flämischen Renaissancestil dazu kommt. Das Gebäude wird ein Postamt und bekommt im Jahre 1989 eine bedeutende Erweiterung als Briefzentrum.